Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor


Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor
Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor
 
Am Anfang von Goethes Faust I spricht Faust in der Szene »Nacht« diese Worte nach dem Hinweis auf alle seine bisherigen, von ihm offensichtlich als nutzlos angesehenen Studien. Der heutige Gebrauch hat eher scherzhaften Charakter und bezieht sich auf alltägliche Situationen, in denen man immer noch nicht weiß, wie man etwas zu verstehen hat oder wie man sich verhalten soll.

Universal-Lexikon. 2012.